04. – 05. 07. DRESSURTURNIER Late Entry in RINDELBACH

Der Reitverein Rindelbach veranstaltet kurzfristig ein Late Entry Dressurturnier bis zur Klasse S auf seiner Anlage im Jagsttal. Die Genehmigung ist erteilt.
Die Ausschreibung ist unten aufgeführt. Nennungsschluss 29.06.2020!

Ellwangen-Rindelbach Late-Entry 04.-05.07.2020 bis Kl. S, nur mit LP

Veranstalter : RFV Rindelbach Nennungsschluss: 29.06.2020 Nennungen an:

Jürgen Zappe Akazienweg 25, 73571 Göggingen, Tel: 0163/6389940, Email: jzappe@kabelbw.de, Internet: www.turnier-service-team.de Vorläufige ZE Sa.vorm.: 1,2;nachm.: 3,4 So.vorm.: 5;nachm.: 6 Turnierleitung: Claudia Wolpert. Richter: Dr. Dr. Herbert Beiter, Deborah Bistritz, Holger Eckle, Heidi Lebherz,

Platzverhältnisse:

Turnierplatz: Grüner Sand 20×60 m, Vorbereitungsplatz: Sand-Textil-Gemisch

Besondere Bestimmungen

  • Veranstaltungsort: Kellerhausstr. 4, 73479 Ellwangen-Rindelbach
  • Rückfragen an die Turnierleitung unter Tel. 0176/43005259 oder Email an claudia.wolpert@gmx.de
  • Turniertierarzt ist Herr Dr. med. Dr. vet. Kai Boris Wiese
  • Für den Turniertierarzt ist Rufbereitschaft vereinbart.
  • Kein Hufschmied vor Ort.
  • Für die humanmedizinische Versorgung vor Ort sind im Nenngeld/Einsatz 1,50 € enthalten.
  • Nach Nennschluss und am Turnier sind keine Nennungen mehr möglich, da aufgrund der Corona-Bestimmungen vorab Teilnehmerlisten den örtlichen Behörden vorgelegt werden müssen.
  • Meldestelle nur über equi-score und Telefon erreichbar, kein persönlicher Kontakt, gilt nur für Meldungen, Abrechnung einzeln mit Mundschutz am Ende des letzten Starts.
  • Meldeschluss ist für alle Prüfungen bereits am Vorabend.
  • Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die Handicaps außer den LK.
  • Die Zeiteinteilung und Pferdeliste stehen für alle Teilnehmer im NeOn und auf www.turnier-service-team.de zur Verfügung. Es erfolgt kein Postversand.
  • Die LK gibt Dispens bezüglich LPO § 400.5
  • Die LK gibt Dispens zu den Besonderen Bestimmungen Ba-Wü§ 16.12
  • Die LK gibt Dispens zu den Besonderen Bestimmungen Ba-Wü§ 9.2
  • Die LK gibt Dispens bezüglich LPO § 59.2.1 (keine Siegerehrungen).
  • Geldpreise werden in allen Prüfungen nach § 25.2 LPO zu 70% ausbezahlt, es werden keine Ehrenpreise vergeben.
  • Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung haftet der Hundebesitzer für sämtliche Schäden, z.B. auch zusätzliche Platzierungen bei gestörtem Ritt.
  • Die unter www.turnier-service-team.de bzw. www.nennung-online.de zu findenden Teilnehmerinformationen/ Verhaltens Hinweise auf dem Turnier sind zwingend einzuhalten. Zuwiderhandlungen können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden. Die Nichtbeachtung der Anordnungen/ Hinweise stellt (auch) einem Verstoß gem. LPO §920, 2.k. dar und kann mit einer Ordnungsmaßnahme gem. § 921 LPO belegt werden.
  • Hygienebeauftragte: Claudia Wolpert Besondere Beachtung der Beeinträchtigungen in Folge der Corona-Pandemie, die Bestandteil der Ausschreibung werden:

a) Unter www.turnier-service-team.de, www.horse-classics.de bzw. www.nennung-online.de- Teilnehmerinformation – finden Sie ein Formular „Anwesenheitsnachweis“. Dieses ist Bestandteil der Nennung/Ausschreibung und MUSS zwingend von jedem Reiter/Begleiter unterschrieben und bei Betreten des Turniergeländes (Anreise) an der Eingangskontrolle abgegeben werden. Ohne Vorlage dieses Formulars ist kein Start möglich . Hier erfolgt dann die Ausgabe der Tagesbänder.

b) Es ist grundsätzlich je Reiter nur 1 Pferdepfleger bzw. Betreuer zugelassen.

c) Zuschauer, sowie sonstige Personen, die nicht Reiter oder dem Reiter zuzuordnende Pferdepfleger sind (siehe b.), bzw. nicht zum Team des Turnierveranstalters gehören, sind auf dem Gelände nicht gestattet.

d) Reiter und Pferdepfleger dürfen nur am Prüfungstag anwesend sein, an dem das Pferd/ die Pferde gestartet werden.

e) Die gültige Tages-Einlassberechtigung (Tagesband) ist ständig zu tragen und bei Verlangen vorzuzeigen.

f) Anreise: Den Anweisungen der eingesetzten Ordner ist uneingeschränkt zu folgen. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Turnierausschluß!

g) Zutritt zum Veranstaltungsgelände haben ausschließlich Personen ohne Krankheitssymptome, die für eine Infektion mit dem Coronavirus typisch sind.

Nach der Dressurprüfung haben die Reiter/Pfleger bzw. Betreuer das Turniergelände zügig Richtung Parkplatz zu verlassen. Ein unnützes Verweilen auf dem Turniergelände ist nicht gestattet.

Teilnahmeberechtigung:

Prfg. 1-6: Stammmitglieder von Vereinen aus Baden-Württemberg und Bayern, sowie 30 Gastreiter.

  1. Reitpferdeprüfung (E+150 €, ZP) max. 30 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 3+4 jähr. Alle Alterskl. LK: 1-5; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 305; Aufg. RP 1; Einsatz: 17,60 € ; VN: 15; SF: F
  2. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150 €, ZP) max. 50 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 4-6 jähr.gem.LPO, 6-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP der Kl.A u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-6; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DA3/1; bei hoher Beteiligung DA3/2, (Viereck 20×60 m); Einsatz: 17,60 € ; VN: 15; SF: P
  3. Dressurpferdeprfg.Kl.L (E+200 €, ZP) max. 30 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 5-7j.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP der Kl.L u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-5; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DL1; (Viereck 20×60 m); Einsatz: 20,60 € ; VN: 15; SF: B
  4. Dressurpferdeprfg. Kl.M (E+300 €, ZP) max. 30 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 5-7 jähr.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP Kl. M u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-4; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DM1; Einsatz: 26,60 € ; VN: 15; SF: L
  5. Dressurprüfung Kl.M** (E+500 €, ZP) max. 40 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1-3; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 402,B; Aufg. M8; Einsatz: 33,60 € ; VN: 15; SF: V
  6. Dressurprüfung Kl.S* (E+750 €, ZP) max. 40 Startplätze (Auszahlung zu 70% des Geldpreises) Pferde: 7j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1-3; je Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: 70; Richtv: 402,B; Aufg. S3; Einsatz: 36,10 € ; VN: 15; SF: H

Gen. von der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen in Baden-Württemberg am 22.06.2020 unter der BW-Nr.: 27/028