Erfolgreiches Reitabzeichen

Kein Aprilscherz: Erfolgreiche Prüflinge des Rindelbacher Reitvereins

Für sieben Reiterinnen des Reitvereins Rindelbach war es ein aufregender 1. April: Sie legten die Prüfung zum kleinen und großen Reitabzeichen ab. Dazu mussten die Prüflinge in Dressur, Springen und Theorie ihr Können vor den Richterinnen Irene Loucka und Melanie Schreckenhöfer beweisen.

Von links nach rechts: Elena Konrad, Anna Manz, Miriam Ebert, Carolin Hook, Cornelia Hilsenbek, Amelie Reder, Leonie Münch

Außerdem bestanden acht begeistere Pferdefreunde den Basispass Pferdekunde. Er ist das erste Abzeichen, das man ablegen muss, um alle folgenden Reitabzeichen ablegen zu können. Hier geht es noch nicht ums Reiten selbst, sondern um Wissen und Kenntnisse rund ums Pferd.

Von links nach rechts: Sonja Pannwitz, Noemie Brauchle, Anna-Lena Tolnai, Leni Jäckel, Lara Schultes, Chiara Konrad, Amrei Faußer, Elena Hentschel

Die Vorbereitungen hatten schon die ganzen Osterferien angedauert. Morgens um 8 Uhr ging es los mit dem Dressurunterricht, gefolgt vom Parcourstraining am späten Vormittag. Der Nachmittag wurde von Ramona Mayer genutzt, um die Mädchen auf die Stationsprüfung, den Theorieteil der Prüfung, vorzubereiten.

Unbenannt1   Unbenannt2

Linkes Bild: Abteilungsdressur fürs kleine Reitabzeichen: Anna Manz und Leonie Münch auf Rena und Finesse.
Rechtes Bild: Parcours fürs große Reitabzeichen: Miriam Ebert auf Sir Strawberry.

 

Vielen Dank an alle Helfer und Pferdebesitzer, die zum Bestehen der Prüflinge beigetragen haben.

Das nächste Reitabzeichen des Reitvereins Rindelbach wird in den Herbstferien Anfang November stattfinden. Information hier oder unter www.jagsttalhof.com.

Text :Julia Mai
Bilder: Franz Reder und Nele Hirschmiller