Dressurturnier 2022

Vom 22. bis 24. April fand das 5. Rindelbacher Dressurturnier auf der Anlage des Vereins im Jagsttal statt. Um das Prüfungsangebot für die Teilnehmer erweitern zu können, hat sich die Turnierleitung um Claudia Wolpert in diesem Jahr entschieden, die Veranstaltung auf drei Tage auszuweiten. Das führte auch dazu, dass am Freitagabend die erste „Rindelbacher Dressurwiesn“ gefeiert wurde. Der Fassanstich erfolgte durch Bürgermeister Volker Grab, der sich in einer kurzen Ansprache beim neuen Vorstandsteam Alexander Renschler und Lisa Leimkühler für die aktive Vereinsarbeit bedankte.

Am Freitag fand die Qualifikationsprüfung für das Highlight des Turniers statt – eine Dressurprüfung der Klasse S** – Intermediare I – Kür, die am Samstagabend unter Flutlicht ausgetragen wurde. Dies bedeutete eine besondere Herausforderung für die 9 qualifizierten Paare, da die Atmosphäre unter den Blicken der vielen Zuschauern, der ausgewählten Kürmusik und den ungewohnten Lichtverhältnissen großes Vertrauen zwischen Pferd und Reiter erfordert. Es siegte in dieser Prüfung Sabrina Linsenmaier vom Reit – und Fahrverein Essingen mit ihrem Hengst „FBW Fiorenzo HJ“. Als einzige Teilnehmerin vom gastgebenden Verein konnte sich Anja Riegger mit ihren beiden Scheckstuten gleich doppelt im Finale platzieren.

Durch die zeitgleiche Austragung verschiedener Prüfungen auf dem Platz und in der Halle war für alle Reiter und Pferde die passende Aufgabe dabei, sodass beispielsweise auch die Kleinsten ihr Können in einem Führzügelwettbewerb unter Beweis stellen konnten. Den Dressurwettbewerb am Samstag konnte Sophia Renschler mit ihrem Pferd „Lanci´s Disco Checher“ vor heimischem Publikum mit der tollen Wertnote von 8,0 für sich entscheiden.
Trotz des anhaltenden Regens am Sonntag wurde am Nachmittag zum Abschluss des Turnier eine weitere besondere Prüfung ausgetragen: eine Youngster-Dressurprüfung der Klasse S*. Hier siegte Ina Kathrin Schmid von der RSG Dettinger Alb, die mit ihrem erst 8-jährigen Wallach „Lennon“ auch schon am Freitag überzeugen könnte.

Kreismeisterschaften Dressur 2019

Am vergangenen Wochenende fanden in Schwäbisch Gmünd die Kreismeisterschaften der Dressurreiter des PSK Ostalb statt.

In der mittleren Tour konnten zwei Reiterinnen des Reitvereins Rindelbach Erfolge verbuchen. Leonie Münch gewann am Samstag die erste Wertungsprüfung, eine Dressurprüfung der Klasse L auf Trense, mit ihrem Fiorento. Am Sonntag folgte eine Dressurprüfung der Klasse L auf Kandare. Insgesamt konnte Julia Mai mit Schmusepuppe RW in diesen beiden Prüfungen den 3. Platz in der Kreismeisterschaft erreiten.

Die Kreismeisterinnen des PSK Ostalb (L-Tour)

Die Kreismeisterschaften der Springreiter werden vom 9. bis 11. August auf dem Heuchlinger Reitturnier ausgetragen. Die Vielsseitigkeitsreiter des PSK Ostalbs treten in Königsbronn-Zang am 7. und 8. September gegeneinander an.